Mustervertrag steuerberater

nephtali1981

Wenn das Unternehmen einen externen Berater ernennt, ist eine Beratungsvereinbarung erforderlich. Das Unternehmen kann seine Dienste in Anspruch nehmen, um bestimmte Arbeiten zu leisten, damit sie jemanden einstellen, der über Expertise auf diesem Gebiet verfügt. In solchen Fällen ist es immer besser, einen Vertrag mit dem Berater abzuschließen. Der Beratungsvertrag enthält grundlegende Kontaktinformationen sowohl für den Kunden als auch für den Dienstleister. Der Vertrag enthält Bedingungen darüber, wie viel und wann der Kunde den Auftragnehmer im Austausch für seine Leistungen bezahlen wird. Diese Beratungsvereinbarung mit Wirkung von _______________________ (diese “Vereinbarung”) wird von und zwischen ______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Die Beratungsvereinbarung enthält Bestimmungen über die Vertraulichkeit. Diese Bedingungen verhindern, dass ein Berater für einen bestimmten Zeitraum sensibles Material über den Kunden oder das Unternehmen offenlegt, wie Z. B. Geschäftsgeheimnisse, Kundenlisten, Marketingkampagnen und mehr. 7.2 Nicht-Aufforderung. Berater verpflichtet sich und stimmt zu, dass Berater während der Laufzeit dieser Vereinbarung nicht direkt oder indirekt über eine bestehende Gesellschaft, ein nicht inkorporiertes Unternehmen, eine verbundene Partei, einen Nachfolgearbeitgeber oder auf andere Weise eine Anstellung anfordern, einstellen oder mit einer Teilzeit-, Beratungs-, Beratungs- oder sonstigen Grundlage, außer im Namen des Unternehmens, einem Mitarbeiter oder unabhängigen Auftragnehmer, der von der Gesellschaft beschäftigt ist, während Berater Dienstleistungen für das Unternehmen erbringen, anfordern, einstellen oder mit ihm arbeiten. Ein Kunde kann sich entscheiden, eine Beratungsvereinbarung zu verwenden, wenn er einen Auftragnehmer anheuert, um Unternehmensinformationen durch Geheimhaltungsklauseln zu schützen. BizTech Inc.

erkennt an, dass die im Rahmen dieser Vereinbarung erbrachten Dienstleistungen ausschließlich als unabhängiger Auftragnehmer erbracht werden. BizTech Inc. wird keinen Vertrag oder eine Verpflichtung im Namen des Kunden eingehen. BizTech Inc. erkennt ferner an, dass es nicht als Tochtergesellschaft oder Tochtergesellschaft des Kunden angesehen wird und keinen Anspruch auf Arbeitsrechte oder -vorteile hat. Es wird ausdrücklich davon ausgegangen, dass es sich bei diesem Unternehmen nicht um ein Gemeinschaftsunternehmen handelt. Ein Beratungsvertrag ist ein schriftlicher Vertrag, in dem die Bedingungen einer bestimmten Dienstleistung zwischen einem Berater und einem Kunden festgelegt sind. Dieser Mustervertrag für Beratungsleistungen definiert die Rechtsbeziehung zwischen einem Unternehmen, das Beratungsdienstleistungen erbringt, zu einem anderen Unternehmen in der Provinz British Columbia, kann aber überall eingesetzt werden. Fühlen Sie sich frei, es an Ihre Vertragsbedürfnisse anzupassen und zu verwenden.

Denken Sie jedoch daran; es ist immer eine gute Idee, einen Anwalt einen Vertrag überprüfen zu lassen, bevor Sie ihn unterzeichnen. 2.1 Unabhängiger Auftragnehmer. Berater ist ein unabhängiger Auftragnehmer und kein Mitarbeiter, Partner oder Co-Venturer des Unternehmens oder in einer anderen Dienstleistungsbeziehung mit dem Unternehmen. Die Art und Weise, in der die Dienstleistungen von Consultant erbracht werden, liegt in der alleinigen Kontrolle und im Ermessen von Consultant.